Jahrzehnte ist die GfK zuständig für die Ermittlung der Einschaltquoten in Deutschland. Heute Erforscht das Unternehmen unseren Konsum und Mobile Gewohnheiten. Lohnt sich die Teilnahme und ist das Punktesystem fair? Das alles in diesem Test.

Die Registrierung bei der GfK erfolgt telefonisch!

Wenn Du dich bei der GfK registrierst, erhältst Du einen Anruf unter der Telefonnummer, die Du bei Deiner Registrierung online zuvor angegeben hast. In einem 15-20 Minuten Interview werden deine Vorlieben erfasst und Du bekommst anhand der Ergebnisse deine Kategorien zugeteilt. Nach dem Interview bekommst Du deine Zugangsdaten per E-Mail und per Post zugesendet. Die Mitgliedschaft ist völlig kostenlos und die Teilnahme an Umfragen stets freiwillig.

Welche Aufgaben habe ich als Teilnehmer der GfK?

Als Teilnehmer des Consumer Panels hast Du die Aufgabe deine Einkäufe in den Dir zugewiesenen Kategorien regelmäßig einzutragen. Am besten trägst Du deine Einkäufe sofort oder wöchentlich ein. Rückwirkend kannst Du nur den aktuellen sowie den letzten Monat bearbeiten, alles was länger zurück liegt ist gespeichert und Du hast keinen Zugriff mehr darauf.

GfK Einkäufe eintragen
Quelle – Screenshot von GfK Mizgliederbereich durch Geldmessie

Zusätzlich zu deinen Einkäufen, die Du einträgst bekommst Du Einladungen zu Umfragen. In diesen Umfragen kannst Du Fragen zu deinem Mobilitätsverhalten, Fernsehgewohnheiten oder zu Politischen Themen beantworten. Als Vergütung gibt es entweder Punkte oder Du nimmst an Verlosungen teil.

Möchtest Du noch schneller Punkte sammeln, so kannst Du dich zum “Digital Trends” Programm anmelden. Bei diesem Programm wird dein Surfverhalten für statistische Zwecke ermittelt. Hierfür bekommst Du von der GfK deine Zugangsdaten für eine Handy App und/oder die Zugangsdaten für deinen Laptop/PC.

Falls Du an allen Panels Teilnimmst sind hier nochmal die Punkte pro Jahr aufgelistet:

  • Consumer Panel : 50 Punkte pro Monat = 600 Punkte pro Jahr
  • “zuverlässiger Teilnehmer”: 200 Punkte pro Halbjahr = 400 Punkte pro Jahr
  • Digital Trends : pro Gerät 6 Punkte pro Woche = 312 Punkte pro Jahr

Das macht zusammen 1312 Punkte pro Jahr. Je mehr Geräte Du anmeldest und je Aktiver Du teilnimmst, umso mehr Punkte kannst Du noch dazuverdienen.

Mit 1312 Punkten kannst Du Dir Prämien im Wert von ca. 41€ auszahlen lassen.

Welches Unternehmen steht hinter der GfK?

Die GfK (Growth from Knowledge) ist zur Zeit das fünft größte Marktforschungsinstitut seiner Branche weltweit. Die GfK hat ihren Hauptsitz in Nürnberg und besteht bereits seit 1934. Ursprünglich wurden über die GfK Fernsheinschaltquoten erhoben und der Konsumklimaindex erstellt. Über 83 Jahre hat sich das Institut weiterentwickelt und hat sich am Markt bewährt.

FAZIT

Die Teilnahme am GfK Panel macht Spaß und ist technisch einwandfrei. Der Support ist schnell und freundlich. Aktive Teilnehmer werden mit Bonuspunkten und hochwertigen Gewinnspielen belohnt. Durch “Digital Trends” sammelst Du ohne Mehraufwand Punkte. Die Dauer der Umfragen ist angemessen und fair. Schade ist, dass Punkte nicht in Bargeld ausgezahlt werden.

PRO

  • GfK ist ein seriöser Anbieter, der bereits lange am Markt erfolgreich ist
  • Durch die Teilnahme am GfK Panel hat man die Chance an hochwertigen Gewinnspielen teilzunehmen

CHANCE FÜR VERBESSERUNG

  • Punkte werden nicht in Bargeld ausgezahlt

Falls Du dich bei der GfK anmelden möchtest klicke auf das Logo:

Weiter Informationen zum Thema Microjobs im Internet findest Du hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.