Bei diesem Testbericht geht es wieder einmal um eine Kleinanzeigen bzw. Flohmarkt App. Das Thema heute: Shpock. Ein großer Anbieter, mit vielen Vorteilen. Bekannt aus der Werbung im TV. Wir haben uns den Anbieter mal etwas genauer angesehen. Wir wollen euch die Funktion sowie die Verdienstmöglichkeiten und meine persönlichen Erfahrungen zeigen.

QUelle: https://web3cdn.secondhandapp.com/_next/static/web-share-image.6239b149f764ac1bb76c95db3b814644.jpg

Was ist überhaupt Shpock?

Shpock ist eine Online- Verkaufsplattform die sowohl im Browser als auch per Smartphone App genutzt werden kann. Du kannst auf dieser Plattform deine privaten Dinge lokal oder auch in einem größeren Radius verkaufen. Im Jahre 2016 zählte die Mobile App zu den Top Smartphone Apps in den deutschen Download Charts.

Shpock steht für „Shop in your pocket“ und wurde erstmals im September 2012 für iOS und Androit-Geräte gratis zum Download angeboten.

Die Anmeldung

Um dich auf dieser Plattform anzumelden musst du nicht viel beachten. Beim ersten Ausführen der App wirst du bereits gefragt ob du dich bei Shpock registrieren möchtest. Auf der Internet Seite kannst du dich ganz einfach über den Button “Registrieren” zu der Anmeldeseite bringen lassen. Dort hast du nun verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Zum einen kannst du dich über Facebook oder dein Googlekonto anmelden oder aber du nutzt die klassische Variante mit deiner E-Mail Adresse.

Kostenlose Nutzung und weitere Features von Shpock

Mit einem kann dieser Anbieter ohne Zweifel überzeugen: Er ist ohne Einschränkungen völlig kostenfrei nutzbar. Auch wird keine Anmeldegebühr oder Provision verlangt. Deine Anzeigen kannst du hier völlig kostenlos schalten. Allerdings und das muss man fairer Weise dazu sagen sind In-App käufe möglich mit denen du dein Angebot hervorheben kannst. Das so genannte “App Highlight” ist aber preislich moderat gestaltet und kostet nur 2,99 Euro für 60 Stunden. Es ist aber auf keinen Fall zwingend erforderlich da deine Anzeigen auch ohne das Angebot für alle Nutzer sichtbar sind.

Durch dieses Feature ist diese App für jeden geeignet und kann sich lohnen. Durch deine lokale Anzeige wird dein Artikel für jeden in der Umgebung sichtbar und ist schnell zu finden.

Die Handhabung der App und der Seite

Die App ist wirklich kinderleicht zu bedienen. Es erfordert keinerlei Kenntnisse und ist sehr übersichtlich gestalten. Die Navigation ermöglicht es seine eigenen Anzeigen jederzeit schnell wiederzufinden und zu bearbeiten.

Das wichtige Thema: Sicherheit

Der Marktplatz von Shpock ist insgesamt als sicher einzustufen – dafür sorgt eine Verifizierung der Nutzer per SMS oder auch E-Mail.

Vorsicht ist aber dennoch geboten. Wie bei allen Verkaufsplattformen sind auch hier manchmal Betrüger unterwegs. Deshalb wie immer an dieser Stelle die Tipps welche du beim Umgang mit solchen Plattformen Berücksichtigen solltest:

  • Zahle nach Möglichkeit immer in Bar
  • Gehe nicht alleine zu Verkaufstreffen
  • Melde Anbieter die dir nicht seriös vorkommen
  • Benutze gesunden Menschenverstand: Ein neustes iPhone kann nicht 20 Euro kosten!

Die Verdienstmöglichkeiten bei Shpock

Wenn du viele Dinge hast die du nicht mehr benötigst kannst du hier richtig Geld verdienen. Um dein Umsatz zu maximieren bedenke folgendes: Beiträge die Bilder haben oder auf eine gute Beschreibung setzten haben Vorteile. Was ebenfalls besonders wichtig ist sei freundlich und ehrlich und deinen Verkäufen steht nichts mehr im Weg.

Meine persönlichen Erfahrungen und Empfehlung

Ich persönlich nutze diesen Anbieter sehr häufig. Die einfache Bedienung und das Layout der App sind besonders gut gelungen und verständlich aufgebaut. Ich konnte bereits einige Artikel dort verkaufen und war bisher immer sehr zufrieden. Ich kann euch diese App nur ans Herz legen. Probiert sie doch mal selbst aus, es ist kostenfrei und dies ist zuletzt auch ein wichtiger Punkt in meiner persönlichen Bewertung. Andere Anbieter können sich an dieser Stelle noch eine Scheibe abschneiden.