Um heute mit dem Internet Geld zu verdienen gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Eine schon lange im stationären Handel bekannte Möglichkeit ist das PayBack System, welches den meisten wohl geläufig ist. Cashback ist im Grunde nichts anderes als das Paypack Gegenstück im Internet. Wie das ganze funktioniert und welche Möglichkeiten dahinter stecken zeigt dir dieser Beitrag.

Was ist Cashback?

Das Cashback System ist relativ einfach zu erklären. Hast Du einen der zahlreichen Anbieter gefunden, kannst Du über die App oder Internetseite deines Cashbackanbieters Onlinekäufe tätigen. Dazu suchst Du dir deinen Onlineshop aus und wirst über einen Link weitergeleitet.

Im Anschluss kannst Du ganz normal wie immer Shoppen. Mit einem Bonus: Es gibt Geld zurück. Dieses Geld erhälst Du meist nicht sofort, sondern zu einem späteren Zeitpunkt. Die höhe ist dabei variabel und wird dir vorher angezeigt. Dies kann zwischen 1 und 5% oder einem festen Geldbetrag sein.

Es wird zwischen zwei System unterscheiden. Zum einen gibt es das Händler Cashback, das wohl geläufigste welches ich hier vorstellen möchte, und zum anderen das Hersteller Cashback.

Händler Cashback

Der Cashback Anbieter bekommt von dem Partnerprogramm eine Provision für die Vermittlung neuer Kunden. Im Gegenzug bekommst Du vom Cashback Anbieter ebenfalls einen Teil der Provision: Deinen Cashback. Durch diese Koorperation verdienen quasi alle Teilnehmer. Das Unternehmen welches den Cashback anbietet bekommt eine Provision. Du bekommst Geld zurück beim Einkaufen und der Internethändler hat neue Kunden gewonnen.

Und wie läuft das ganze nun ab?

Zunächst ist es wichtig sich für einen Anbieter zu entscheiden, die Auswahl ist riesig. Auf diesen Punkt möchte ich später noch einmal genauer eingehen.

Hast Du einen Anbieter gefunden musst Du dich bei diesem anmelden. Dies läuft meist Typischerweise mit E-Mail, Facebook und Co. ab. Für welche Möglichkeit Du dich entscheidest bleibt dir überlassen. Hast Du dich registriert, dann kann es eigentlich schon los gehen. Die meisten Portale sind sehr verständlich aufgebaut und Du kannst die Funktionen schnell erkennen.

Verdienstmöglichkeiten mit Cashbacksystemen

Nachdem Du dich bei einem Anbieter angemeldet hast, hast Du bei diesem ein Konto, auf welches dein Cashback gutgeschrieben wird. Meist bekommst Du für die Anmeldung bereits etwas Geld oder Punkte.

Hast Du einen bestimmten Betrag erreicht, hast Du die Möglichkeit dir das Geld auf dein reales Konto überweisen zu lassen. Meist liegt diese Grenze bei ca. 20 Euro.

Da Du nur eine Prämie erhälst wenn Du bei einem Partner einkaufst, liegt es natürlich an dir wie viel Geld Du verdienst. Durch die unterschiedliche Höhe des Cashbacks ist der Verdienst variabel. Bist Du jemand der viel Online einkauft, dann lohnt sich das System sicher. Aber auch wenn Du nicht viel Online einkaufst, denn wer bekommt nicht gerne etwas geschenkt?

Welche Anbieter gibt es?

Es gibt zahlreiche Anbieter welche dir Cashback versprechen. Wichtig ist immer die Anzahl an Kooperationen welche der Anbieter verspricht. Je mehr Partnerprogramme der Anbieter hat, desto größer deine Auswahl.

Hier eine kleine Auswahl der beliebtesten Portale:

iGraal (direkt zu unserem Testbericht)

Direkt zu unserem großen iGraal Testbericht

shoop (Testbericht folgt in kürze)

sparwelt.de (Testbericht folgt)

Mehr zum Thema Umfragen und Microjobs findest Du hier.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.